del_2014_AlexSpeaking

Bei allen Teilnehmern haben sich die Fähigkeiten, in Englisch zu arbeiten und zu kommunizieren, rapide verbessert. Junge Menschen, die noch vor wenigen Monaten kaum in der Lage waren, im kleinen Kreis einen halbwegs korrekten englischen Satz herauszubringen, sprachen in der Karwoche in New York frei vor zum Teil mehreren Hundert meist amerikanischen Studenten und schafften es vor allem, sich unter diesen in den informellen Diskussionen erfolgreich Gehör zu verschaffen. Das dazu nötige Selbstbewusstsein bezogen sie aus den reichhaltigen Erfahrungen der vorangegangenen „Übungssimulationen“ und vor allem aus ihrer exzellenten inhaltlichen Vorbereitung. Alle haben ihre Leistungsfähigkeit methodisch wie fachlich in wenigen Monaten drastisch verbessern und zudem eine Vielzahl dienlicher sozialer Kompetenzen entwickeln bzw. ausbauen können. Die Gesamtkosten pro Teilnehmer betragen je nach Dollarkurs bis zu zweitausend Euro (mehrmonatige intensive Vorbereitung, verschiedene Trainingskonferenzen, Flüge, Arbeits-Aufenthalt im Dollar-Raum). Bei etwa 900 Euro einzuzahlendem Eigenbeitrag (dazu kommen noch die Kosten für formelle Kleidung und die Lebenshaltungskosten in New York) ist für die Studenten die Grenze erreicht.

Weiter…